NWB Steuern International

OPTIMAL BERATEN BEI INTERNATIONALEN STEUERFRAGEN.

Online-Kommentare
  • Gosch/Kroppen/Grotherr/Kraft (Hrsg.), DBA-Kommentar,
  • Fuhrmann (Hrsg.), Außensteuergesetz Kommentar,
  • Hagemann/Kahlenberg (Hrsg.), Anti Tax Avoidance Directive (ATAD) Kommentar

Online-Bücher
  • Mennel/Förster, Steuern in Europa, Amerika und Asien,
  • Bader/Oppel, Die Besteuerung internationaler Holdinggesellschaften,
  • Tagungsbände der Jahrestagung des deutschen Young IFA Network (YIN)

weitere Fachinhalte
  • über 90 Stichworte im Lexikon des internationalen Steuerrechts,
  • infoCenter mit ca. 120 Stichwörtern,
  • Grundlagenbeiträge zum Internationalen Steuerrecht,
  • Normen, Verwaltungsanweisungen und Rechtsprechung

PAKETHIGHLIGHTS

NWB Steuern International Pakethighlights

Aktuelle Informationen zu grenzüberschreitenden Fällen
Mit „NWB Steuern International“ erhalten Sie aktuelle und anschauliche beispielhafte Informationen sowie dazu vertiefende Darstellungen zum Internationalen Steuerrecht. Die Aufsätze der IWB folgen den laufenden Debatten und Entwicklungen im Bereich des Außensteuerrechts und zu grenzüberschreitenden Sachverhalten. Sie finden darin Besprechungen aktueller Entscheidungen von Finanzgerichten, BFH, EuGH und ausländischen Gerichtshöfen, Hinweise aus der Praxis zu Berichtspflichten, zur steuerlichen Gestaltung und zur Vermeidung der Doppelbesteuerung, aber auch zu wichtigen BMF-Schreiben mit internationalem Konnex. Dazu kommen kompakte Darstellungen zum Steuerrecht der für Deutschland wirtschaftlich bedeutenden Staaten, z. B. den deutschen Nachbarländern, den osteuropäischen Staaten, China und den USA. Die Bandbreite der Darstellungen reicht von kurzen Beiträgen und Zusammenfassungen jüngerer Sachverhalte über vertiefende Analysen konkreter Probleme bis zu Keynotes mit wissenschaftlichen Beiträgen. Fragen zu Verrechnungspreisen und zur internationalen Umsatzsteuer werden in monatlichen Kurznachrichten und Kompakt-Beiträgen, aber auch in eigenen Rubriken regelmäßig beantwortet. Dies ist die Sicht auf das Internationale Steuerrecht durch die „deutsche Brille“.

DBA-Kommentar und Gesamtdarstellung zum Steuerrecht von 30 Staaten
Für die Gestaltungsberatung müssen Informationen aktuell sein und sich mit der Rechtsprechung und Verwaltungspraxis in Deutschland sowie im jeweils anderen Staat vertieft auseinandersetzen. Ein Highlight des Themenpaktes Steuern International ist die Online-Version des DBA Kommentars von Gosch/Kroppen/Grotherr/Kraft mit umfassenden Kommentierungen des OECD-Musterabkommens und der wichtigen deutschen DBA und ihren Besonderheiten. Neben den Herausgebern wirken daran zahlreiche weitere namhafte Autoren mit. Zum Inhalt des Themenpakets gehört außerdem die Online-Version des Handbuchs „Steuern in Europa, Amerika und Asien“ von Mennel/Förster. Etwa 4.000 Seiten geben einen übersichtlichen und dennoch umfassenden Einstieg in das Steuerrecht von 30 Staaten.

Podcast zum Internationalen Steuerrecht und Organ des Young IFA Network
Das Themenpaket Steuern International enthält einen monatlichen Podcast. Im Tax Quartett interviewen die drei Gastgeber Dr. Eva Oertel (Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat), Dr. Mathias Hildebrandt (Bauer Media Group) und Dr. Florian Holle (PwC) einen wechselnden Gast zu aktuellen Themen des Internationalen Steuerrechts. Das Ergebnis ist gleichermaßen anspruchsvoll und unterhaltsam. Einem hohen Anspruch ist auch das Young IFA Network (YIN) in Deutschland verpflichtet. Es verbindet Young Experts aus Wissenschaft, Finanzverwaltung, Rechtsprechung und Beraterschaft im Bereich des Internationalen Steuerrechts. Das Netzwerk bietet seinen Mitgliedern und Gästen einen Rahmen zum Austausch – fachlich und persönlich. Mit einer Vielzahl regional organisierter Veranstaltungen hat sich das YIN in wenigen Jahren als jüngerer Teil der IFA auch wissenschaftlich etabliert. Die Mitglieder des YIN liefern u. a. regelmäßig Beiträge für die IWB und Tagungsberichte. Auch die Tagungsbände der Jahrestagungen sind Bestandteil des Themenpakets Steuern International.